Firefox überholt Internet Explorer in Europa

Berlin - Im Wettstreit der Internet-Browser hat der Firefox einen wichtigen Meilenstein geschafft: Das offene Projekt überholte im Dezember in Europa laut Marktforschern Microsofts Internet Explorer.

Es sei das erste Mal seit seinem weltweiten Siegeszug, dass der Internet Explorer in einer großen Region die Marktführung verliere, betonte der Chef des Internet-Marktforschers StatCounter, Aodhan Cullen, am Dienstag. Nach Erhebungen der Firma kam der Firefox in Europa auf einen Anteil von 38,1 Prozent, während der Internet Explorer bei 34,52 Prozent lag.

Browser sind Programme, die man zum Navigieren im Internet benötigt. Mit dem Internet Explorer hatte Microsoft den Vorreiter Netscape im sogenannten “ersten Browser-Krieg“ ausgeschaltet. Der Schlüssel dazu war die Integration des Browsers ins Windows-Betriebssystem, was später als Wettbewerbsverzerrung geahndet wurde.

Der Explorer dominierte den Markt zeitweise mit mehr als 95 Prozent, bis mit dem Firefox wieder ein ernsthafter Konkurrent auftauchte. Heute mischen auch der Internet-Riese Google mit seiner Browser Chrome und Apple mit dem Programm Safari mit. Cullen zufolge konnte vor allem Chrome dem Internet Explorer Nutzer abjagen. Statcounter analysiert für die Berechnungen, mit welchem Browser Webseiten angezeigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
WLAN-Passwort vergessen?
Einmal eingegeben und gespeichert, ist es schnell vergessen. Doch das WLAN-Passwort ist bei Windows 10 gespeichert und kann aufgerufen werden.
WLAN-Passwort vergessen?
So klingen Smartphones gut
Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist …
So klingen Smartphones gut
Website informiert über MINT-Studiengänge
In den naturwissenschaftlichen Studiengängen braucht es mehr Frauen. Eine Webseite versorgt jetzt interessierte Abiturientinnen mit allen wichtigen Infos rund um die …
Website informiert über MINT-Studiengänge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.