+
Zu den Neuerungen der Version 51 gehören die Zoomstufen-Anzeige und die Warnung vor unsicheren Log-ins. Foto: Mozilla Foundation

Neuerungen der Version 51

Firefox zeigt Zoomstufe an und warnt vor unsicheren Log-ins

Firefox veröffentlichte erst kürzlich seine Version 51. Diese enthält einige Neuerungen, die das Surfen sicherer machen. Doch das ist nicht der einzige Vorteil.

Berlin (dpa/tmn) - Beim Browser Firefox gibt es jetzt eine Anzeige für die Zoomstufe der geöffneten Seite. Der neue Button in der Adressleiste zeigt nicht nur die vergrößerte oder verkleinerte Prozentzahl an, sondern ermöglicht auch, per Klick zur Standardgröße der Webseite zurückzukehren.

Zu den weiteren Neuerungen in der gerade veröffentlichten Version 51 des Browsers gehört die Warnung vor unsicheren Log-ins. Sobald eine Verbindung nicht verschlüsselt ist, erscheint in der Adressleiste ein rot durchgestrichenes Schloss-Symbol, wenn der Nutzer zum Beispiel einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben soll. Sichere verschlüsselte Verbindungen kennzeichnet der Browser sonst grundsätzlich mit einem grünen Schloss.

Außerdem kann Firefox nun Audio-Inhalte im verlustfreien FLAC-Format abspielen und unterstützt den Standard WebGL 2, der die Darstellung von 3D-Grafiken ohne zusätzliche Erweiterungen ermöglicht.

Wer den Menüpunkt "Hilfe/Über Firefox" öffnet, stößt die Aktualisierung auf Firefox 51 an. Am besten sollte man aber unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" aktivieren.

Versionshinweise zu Firefox 51

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung
Das Cubieboard 6 ist im Handel. Die neue Version des Bastelcomputers ist leistungsstärker als sein Vorgänger. Erstmals dabei sind WLAN und Bluetooth als drahtlose …
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung

Kommentare