+
Nein zur Finanzkrise: Die dänische Firma Nonbye rfut zum Mitmachen auf.

Dänische Firma verbietet die Finanzkrise

Finanzkrise - nein Danke. Das sagen die Chefs einer dänischen Firma und haben das Wort auf dem Betriebsgelände verboten.

Dänemarks größter Schilderhersteller Nonbye kann Finanzkrise einfach nicht mehr hören. Weil das Wort auf dem Betriebsgelände verboten wurde. Damit will die Firma aus Odder in Jütland verhindern, dass die Krise durch die mediale Aufmerksamkeit zu einer selbst erfüllenden Prophezeiung wird, weiß n-tv.

Besucher, die das Wort auf dem Gelände in den Mund nehmen, werden freundlich darauf hingewiesen, "dass wir die Lage als Möglichkeit auffassen", erklärt Geschäftsführer John Nonbye.

Ein Auszubildender wurde abkommandiert, um die Zeitungsleser unter den 70 Angestellten daran zu hindern, auf dumme Gedanken zu kommen. Er schneidet jeden Morgen alle Artikel zur Finanzkrise aus den im Betrieb ausliegenden Zeitungen aus. Das sind bei den Wirtschaftszeitungen zurzeit ein Drittel aller Artikel, sagte der Auszubildende in einem Radiointerview.

Wer mitmachen will, kann sich über die Internetseite der Firma kostenlos Buttons bestellen, auf denen "Nein zur Finanzkrise" steht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch …
ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle und Co. erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können.
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.