Flickr erhöht Datenvolumen für HD-Videos

Der Bild- und Videodienst Flickr hat nach Beschwerden seiner User und einem Selbsttest beschlossen, das Datenvolumen für HD-Video auf 500 MB zu erhöhen.

Flickr hat sein Limit für HD-Videos stark erhöht. Ab sofort können Videos bis zu 500 MB hochgeladen werden, bisher waren es 150 MB, schreibt der Branchendienst Golem.

Der Betreiber des Portals entschied nach einem Selbsttest mit selbst gedrehten Videos, das Datenvolumen zu erhöhen. 150 MB reichen nicht aus, stellte der Betreiber fest. Im Flickr Blog gab der Betreiber zu, dass sein anfängliches Limit zu gering war. User hatten sich beschwert. Die Begrenzung der Laufzeit auf 90 Sekunden bleibt allerdings bestehen.

Nutzen können diesen Upload nur Pro-Mitglieder, die im Jahr 24,95 Dollar an die Bild- und Video-Community zahlen. Pro-Mitglieder können unbegrenzt viele Bilder und Videos hochladen. Für nicht zahlende Kunden gibt es Limits.

Rubriklistenbild: © Flickr/Andres Rueda/cc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Instagram erlaubt lange Videos
Die Fotoplattform Instagram erlaubt es Nutzern künftig, auch längere Videos zu veröffentlichen. Die Filme können mit einer App hochgeladen und angeschaut werden.
Instagram erlaubt lange Videos
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um
Es wird wieder gemunkelt: Apple könnte seinen iPhones ab 2019 ein ganz neues Ladekabel verpassen, berichtet Digitimes. Erste Änderungen kommen auf die Nutzer aber schon …
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.