+
Vorsicht vor Frantic Flocker: Der greift nun auch Android-TVs an. Foto: Inga Kjer

Flocker: Erpressungs-Trojaner auf Android-TV

Der Schädling Flocker ist böse. Nun hat der Android-Trojaner sich auch auf manchem TV-Gerät breit gemacht. Betroffene Gerätebesitzer sollten besonnen reagieren.

Berlin (dpa/tmn) - Auf Windows-Computern und Android-Smartphones ist erpresserische Schadsoftware (Ransomware) zum Dauerproblem geworden. Nun hat es der erste Android-Trojaner auch auf Fernseher geschafft, die mit dem Google-Betriebssystem laufen, warnt der Verband der Internetwirtschaft (Eco).

Der Schädling namens Frantic Locker (Flocker) gelangt über manipulierte Webseiten auf Android-TVs und sperrt das Gerät mit einem Lockscreen, auf dem fiktive Strafverfolgungsbehörden angeblich begangene Straftaten des Besitzers anprangern.

Um den Nutzer weiter einzuschüchtern und zum Zahlen einer "Strafe" - etwa in Gestalt von iTunes-Geschenkkarten - zu bewegen, prangen auf dem Sperrbildschirm auch persönliche Informationen wie die IP-Adresse oder Fotos, die der Schädling auf dem Gerät gefunden hat. Betroffene sollten diese Lösegeld-Forderungen keinesfalls erfüllen und sich zum Entfernen des Schädlings sofort an den TV-Hersteller wenden, raten die Experten.

Warnung im Eco-Blog Botfrei.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare