Flug von neuem Forschungsflugzeug verschoben

Oberpfaffenhofen - Die Ankunft von Europas leistungsfähigstem Höhenforschungsflugzeug HALO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen verzögert sich.

Das Flugzeug, das beim Flugzeughersteller Gulfstream in Savannah in den USA fertiggestellt worden war, habe wegen technischer Probleme nicht starten können, sagte DLR-Sprecher Andreas Schütz am Freitagmorgen. Die Ankunft werde nun in den nächsten Tagen erwartet.

Ursprünglich hätte der rund 70 Millionen Euro teure, umgebaute Business-Jet vom Typ Gulfstream G550 am Freitagvormittag an seinem künftigen Standort beim DLR landen sollen. HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft) soll von Sommer an zu Forschungsflügen rund um den Globus abheben. Erforscht werden sollen unter anderem Umweltschadstoffe und Klima. Das Flugzeug wird den Wissenschaftlern auch einen Blick auf die Entwicklung der Vegetation oder die Eisverteilung an den Polen ermöglichen.

Der zweistrahlige Jet kann auf eine Höhe von mehr als 15 Kilometern steigen und hat eine Reichweite von 8000 Kilometern. Seine wissenschaftliche Nutzlast beträgt rund drei Tonnen, das ist rund das doppelte des bisherigen deutschen Höhenforschungsflugzeugs Falcon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Android Oreo bietet Nachtlicht und Bild-in-Bild
Er verspricht mehr Entspannung für die Augen und einen besseren Schlaf: der Nachtmodus für den Bildschirm. Viele Geräte haben diese Funktion bereits. Auch beim …
Android Oreo bietet Nachtlicht und Bild-in-Bild
„PES“ verliert Rechte - Gibt im neuen FIFA 19 die Champions League? 
Das wäre ein echter Leckerbissen für alle Fans des Fußball-Videospiels FIFA: Da die Partnerschaft zwischen Uefa und Konami zum Ende der Saison endet, könnte sich …
„PES“ verliert Rechte - Gibt im neuen FIFA 19 die Champions League? 
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Um bei Instagram oder Snapchat einen guten Eindruck zu machen, kommt es auf die richtigen Bilder an. Viele iOS-Nutzer greifen daher auf das Bildbearbeitungsprogramm …
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese …
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt

Kommentare