+
Stau am Schalter: Fluggäste warten am Mittwoch Morgen.

Streik an Flughafen und Bahnhof: Wo Passagiere Hilfe finden

Von 6 bis 12 Uhr bestreikt das Kabinenpersonal der Lufthansa die Flughäfen in Frankfurt und Berlin. Derweil bereiten sich die Bahner auch auf einen Streik vor.

Wieder streikt das Flugpersonal der Lufthansa. Am Mittwoch legte das Kabinenpersonal in Frankfurt und Berlin um sechs Uhr die Arbeit nieder - am Mittag soll der Warnstreik beendet werden.

Passagiere können sich bei der Lufthansa informieren, ob Flüge gestrichen worden oder Verspätung haben. Welche Flüge betroffen sind, finden Sie bei der Statusabfrage der Lufthansa heraus. Die Gesellschaft hat unter 01805 / 83 84 26 eine Hotline eingerichtet. In welchen Fällen es für Passagiere Geld zurück gibt, lesen Sie bei Stern.de.

Die Streiks wurden von der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) ausgerufen. Dort finden Sie auch die Forderungen des Kabinenpersonals.

Auch Streiks bei der Bahn

Unterdessen bereiten sich auch die Bahnangestellten auf ihren Streik am Donnerstag vor, berichtet der Focus. Wo die Bahner ihre Arbeit niederlegen, ist noch nicht bekannt, aber man wolle so streiken, dass es auf jeden Fall Reisende treffe.

Die Gewerkschaften Transnet und GDBA hatten dazu aufgerufen. Dort gibt es weiterführende Informationen und die Forderungen der Bahner. Im Bahnerforum diskutieren Angestellte und Fans über Sinn und Unsinn des Streiks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare