+
Wer eine vorschnell versendete SMS noch aufhalten will, kann das beim iMessages-Dienst tun, indem er schnell den Flugzeugmodus aktiviert. Foto: Andrea Warnecke

Flugzeugmodus hält iMessage-Nachrichten auf

Nicht nur, wer im Flieger sitzt, kann den Flugzeugmodus sinnvoll nutzen. iMessage-Anwender können ihn auch flink aktivieren, um vorschnell versendete Nachrichten noch aufzuhalten.

Berlin (dpa/tmn) - Schnell ist eine SMS versehentlich abgeschickt oder an den falschen Empfänger gegangen. Nutzer von Apples iMessage-Dienst haben bei solchen Unfällen zumindest den Hauch einer Chance, eine vorschnell abgeschickte oder falsch adressierte Nachricht aufzuhalten.

Allerdings muss man fix sein. Wer während der wenigen Sekunden, die die Anwendung zur Übertragung benötigt, den Flugmodus aktiviert, bricht den Sendevorgang ab. Bildnachrichten zu senden, dauert etwas länger. Die Chance, ein Foto aufzuhalten, ist also größer.

Der Notstopp für Nachrichten funktioniert am schnellsten, indem man mit einem Wisch vom unteren Bildschirmrand das Kontrollzentrum öffnet und schnell auf das Flugzeugsymbol tippt. Anschließend kann man die ungewollte Nachricht löschen - ein rotes Ausrufezeichen einem Kreis neben der Nachricht zeigt an, dass sie nicht gesendet wurde. Da der Wisch zum Aufrufen des Kontrollzentrums bei aktiver Bildschirmtastatur vom Telefon häufig als Texteingabe fehlinterpretiert wird, schließt man die App am besten vorher durch einen Druck auf den Home-Button und ruft erst dann das Kontrollzentrum auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare