Word-Nutzer müssen in der betreffenden Formatvorlage das Dialogfeld "Formatvorlage für folgenden Absatz" öffnen. Dann können sie ihre gewünschte Vorlage auswählen. Foto: dpa-infocom

Folgeformat für Formatvorlagen festlegen

In Microsoft Word lassen sich Texte mit Hilfe von Formatvorlagen besonders komfortabel formatieren. Bei Bedarf lässt sich sogar festlegen, wie der nachfolgende Absatz aussehen soll.

Meerbusch (dpa-infocom) - Mit Formatvorlagen können Word-Benutzer unkompliziert und einfach ein einheitliches Layout für ein langes Dokument festlegen. Bei Bedarf lässt sich nicht nur das Aussehen des gerade bearbeiteten und zu formatierenden Absatzes bestimmen, sondern auch das Format des nachfolgenden Absatz.

So kann auf jede Kasten-Überschrift beispielsweise automatisch ein Kasten-Inhalt folgen. Dazu bearbeitet man die Formatvorlage für die Kasten-Überschrift: Im Menüband (Tab "Start") mit der rechten Maustaste auf die betreffende Formatvorlage klicken und im Kontextmenü "Ändern" aufrufen. Im daraufhin angezeigten Dialogfeld findet sich oben auch eine Klappliste, die mit "Formatvorlage für folgenden Absatz" beschriftet ist. Hier einfach die gewünschte Vorlage einstellen, fertig. Nach dem Klick auf "OK" schaltet Word zukünftig beim Druck auf die [Eingabetaste] automatisch zur gewählten Folge-Formatvorlage um. So muss man das nicht mehr manuell machen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare