Testseite gestartet

Folgen von „Heartbleed“ noch immer spürbar

Berlin - Eine Woche nach Entdeckung der massiven Sicherheitslücke im Internet kämpfen Online-Dienste immer noch mit den Folgen.

Unter anderem die Fotoplattform Pinterest, der Blog-Dienst Tumblr und der Passwort-Manager LastPass forderten ihre Nutzer zum Wechsel der Passwörter auf. Die IT-Sicherheitsfirma McAfee startete eine Testseite. Dort kann man prüfen, welche Web-Dienste die Schwachstelle bereits behoben haben, wie McAfee am Montag erläuterte.

Das ist wichtig, denn erst bei geschlossener Sicherheitslücke lohnt sich ein Passwortwechsel. Durch die Schwachstelle in der weit verbreiteten Verschlüsselungssoftware OpenSSL können Angreifer auf vermeintlich gesicherte Daten zugreifen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 

Kommentare