+
Hat das meiste Geld: Will Smith ist der bestverdienende US-Schauspieler.

Forbes kürt die Reichsten in Hollywood

Wer in dieser Liste steht, hat in Hollywood das Sagen. Das US-Magazin Forbes hat die Liste der 100 reichsten und einflussreichsten Stars veröffentlicht.

Gemessen an Einkommen, Auftritten im Fernsehen, im Internet und in den Zeitungen hat die Talkmasterin Oprah Winfrey den meisten Einfluss unter den amerikanischen Stars. Auf Platz zwei folgt der Golfspieler Tiger Woods.

Sortiert man die Liste nach dem höchsten Einkommen, steht die Harry-Potter-Autorin J. K. Rowling auf Platz eins - laut Forbes ist sie mit einem Einkommen von 300 Millionen Dollar in diesem Jahr die weltweit bestverdienende Autorin.

80 Millionen Dollar hat Schauspieler Will Smith in diesem Jahr verdient - er ist der reichste Schauspieler. Doch auf der Liste der einflussreichsten Stars steht er auf Platz elf. Johnny Depp verdient zwar weniger als sein Kollege - 72 Millionen - ist aber dank seiner Medienpräsenz einflussreicher (Platz sechs).

Solche Listen sind meist nur Spielerei und nicht sehr bedeutungsvoll. Interessant ist aber die Forbes-Liste der Stars, die eine gute Platzierung aus dem vergangenen Jahr verloren haben und in den Top 100 nicht mehr auftauchen. Liest man den Forbes-Artikel, erkennt man, dass Tom Hanks seinen guten elften Platz aus dem Jahr 2007 nicht etwa verloren hat, weil er keine Angebote mehr kriegt - seine Projekte wurden ganz einfach gestrichen, als der Streik der Hollywood-Autoren überhand nahm.

Zwischen all der Listenverliebtheit des Forbes-Magazins weckt jene Erinnerungen, die die bestverdienenden toten Stars aufzählt. Erstmals dabei: Heath Ledger, der durch den Erfolg von "Batman - The Dark Knight" posthum zu 20 Millionen Dollar kam und damit auf Platz drei steht hinter Elvis und dem Peanuts-Zeichner Charles M. Schulz.

Apropos: Wie man es auf die Liste der reichsten Menschen der Welt schafft, erklärt Geld kompakt in einer ironischen Anleitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Wer seine Daten auf Discs speichert, sollte diese nicht mit einem beliebigen Stift beschriften, sondern nur spezielle Marker verwenden. Sonst drohen Schäden an der …
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Tipps für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Tipps für den Daten-Nachlass
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App …
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.