+
Psychedelischer Malkasten: Auf der Webseite weavesilk.com wird die PC-Maus zum Pinsel und zeichnet wilde Muster auf schwarzen Grund. Foto: weavesilk.com

Muster auf dem Display

Form- und Farbenteppiche mit der Maus weben

Einige Computer-Nutzer haben Spaß an leuchtenden Mustern. Auf einer Projektseite können sie diese selber weben und dabei der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Dafür brauchen sie lediglich eine Maus.

Berlin (dpa/tmn) - Verwobene Linien in leuchtenden Farben bilden symmetrische Muster. Sie erinnern an Stromblitze, Quallen oder Insekten. Manchmal glaubt man auch, Blumen, Masken oder Sterne zu erkennen.

Auf Weavesilk.com schaffen es Nutzer in kürzester Zeit, einen digitalen Form- und Farbenteppich zu weben. Die Bedienung ist simpel: Mit der Maus und gedrückter linker Maustaste gleitet man über die schwarze Leinwand. Je nach Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit fächern oder kräuseln sich die Linien auf, drehen sich wahlweise um bis zu sechs Achsen und lassen sich in sieben Farben auf dem Monitor verewigen.

Sieht einmal etwas nicht so gut aus, kann der letzte Zeichenschritt in den Einstellungen oben links gleich wieder rückgängig gemacht werden (Undo). Wer etwas Zeit und Lust mitbringt, blickt schon bald dem ein oder anderen Kleinod entgegen. Aber auch für den kurzen Zeitvertreib zwischendurch lohnt ein Besuch der Projektseite. Jedes fertige oder unfertige Werk lässt sich als Grafikdatei speichern.

Weavesilk.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz
Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare