Forscher arbeiten an digitaler Film-Archivierung

Für die digitale Archivierung von Kino- und Fernsehfilmen entwickeln Fraunhofer-Forscher ein standardisiertes Format, das das Auffinden und Abrufen von Filmen vereinfachen soll.

Erste Ergebnisse des EU-Projekts wollen die Forscher auf der International Broadcast Convention IBC in Amsterdam vom 12. bis 16. September vorstellen, wie das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (ISS) in Erlangen mitteilte.

Das Verfahren soll vor allem die digitale Archivierung herkömmlicher 35-Millimeter-Filme erleichtern. Bislang würden allerdings hohe Datenmengen von Kinoproduktionen dies schwierig machen. Um eine hochwertige Langzeitarchivierung sowie einen einfachen Zugriff zu ermöglichen, arbeiten die Forscher nun an einem zweistufigen Verfahren.

Im ersten Schritt würden die Daten komprimiert und auf digitalen Datenträgern gespeichert, ohne dass etwas verloren geht. Ein etablierter Standard soll dann die Langzeitarchivierung gewährleisten. Um die Filme auch für den normalen Archivnutzer handhabbar zu machen, wird zusätzlich eine Kopie mit einer kleineren Datenmenge erstellt. Die Filme sollen dann in einer Datenbank gespeichert werden und können so im Internet abgerufen werden. Mittels eines automatischen Konvertierungsprozesses könnten sie im gewünschten Format heruntergeladen werden. So könnten Fernsehsender und Privatanwender aus nur einer Datenbasis bedient werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion