Wissenschaftler der Universität Twente haben neun moderne Stromzähler getestet. Foto: Universität Twente

Geräte-Test

Forscher: Smart Meter messen ungenau

Es soll die intelligente Messtechnik von morgen sein: Smart Meter. Von diesen Geräten erwarten Verbraucher, dass sie besonders genaue Angaben machen. Doch ein Test von modernen Stromzählern beweist etwas anderes.

Twente (dpa/tmn) - Vernetzte elektronische Stromzähler, sogenannte Smart Meter, neigen zu ungenauen Messungen. Das geht aus einer Stichprobe hervor.

Forscher der Universität Twente in Enschede in den Niederlanden haben neun Geräten der Baujahre 2004 bis 2014 untersucht, die alle den gesetzlichen Vorgaben entsprachen. Davon maßen im Testversuch fünf bis zu annähernd sechsfach höhere Werte als der tatsächliche Verbrauch. Zwei Modelle zeigten einen um rund 30 Prozent geringeren Verbrauch an.

Ursache sind offenbar unzeitgemäße Vorgaben für die Konstruktion der Messgeräte. Den Verbrauch moderner Geräte wie LED- oder Energiesparleuchtmittel mit oder ohne Dimmer oder von Schaltnetzteilen mit ungleichmäßigen Verbrauchslasten können so nicht zuverlässig ermittelt werden. Bei den Geräten mit zu hohen Werten kamen Rogowski-Spulen als Sensoren zum Einsatz. Die Modelle mit zu niedrigen Ergebnissen nutzten einen Hall-Sensor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab
Es gibt eine Mischung aus Online- und Offline-Shopping: Die Verbraucher bestellen im Internet und holen die Ware dann im Laden ab. Dieser Weg schafft gleich mehrere …
Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?
Welche Folgen hat die Datenschutzgrundverordnung DSGVO für Fotografen? Steht die Fotografie, wie wir sie kennen, vor dem Aus? Unter Rechtsexperten läuft eine hitzige …
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus
Eigentlich war ein Oreo-Update für das Galaxy S7 geplant. Unerwartete Neustarts von aktualisierten Galaxy-S7-Smartphones haben dieses Vorhaben aber durchkreuzt. Nun …
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus
Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen
Die Preise von Grafikkarten kennen seit vielen Monaten nur noch eine Richtung: aufwärts. Und nicht nur das. Einige Modelle waren oder sind vorübergehend gar nicht mehr …
Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen

Kommentare