Forschung live erleben

- Unter dem Motto "Forschung live. Wissenschaft in Garching" findet am 22. Oktober von 10 bis 17 Uhr auf dem Campus in Garching ein Tag der offenen Tür statt. Interessenten können einen Blick hinter die Kulissen von Instituten der Max-Planck-Gesellschaft, der TU-München, der LMU, der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und zahlreichen weiteren Einrichtungen werfen.

Geboten werden eine Planetariumshow, Cosmic Cinema, ein mathematisches Kabarett mit Piano Paul, Roboter in Aktion, Wettrutschen in der Parabel, Supercomputer und die automatische Analyse von Fußballspielen. Zudem finden zahlreiche Mitmach-Aktionen für Jung und Alt, Experimente, Führungen durch Laboratorien, und Werkstätten, Vorträge und Filme statt.

Das Spektrum an wissenschaftlichen und technischen Themen reicht von Galaxien, Supernovae und Schwarzen Löchern über kleinste Strukturen der Kern- und Teilchenphysik, den kältesten Materialien der Tieftemperaturforschung nahe dem absoluten Nullpunkt bis hin zu den über hundert Millionen Grad heißen Plasmen der Fusionsforscher. In persönlichen Gesprächen geben die Forscher gerne Auskunft über ihre Arbeit.

Anfahrt: U6 bis Garching-Hochbrück, dann Bus 291 oder 691 zum Forschungsgelände. Oder A9 bis Garching-Nord.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.