Forschungsgruppe Internetwahlen schaltet Probewahl im Netz

- Einen Monat vor der Bundestagswahl startet die Forschungsgruppe Internetwahlen der Universität Osnabrück einen Probelauf des Urnengangs im Netz.

<P>Wie die Hochschule am Mittwoch mitteilte, können Internetnutzer sowohl per Wahlwette den Ausgang der Bundestagswahl voraussagen als auch einen elektronischen Stimmzettel ausfüllen. Ziel der virtuellen Abstimmung ist die Erforschung neuer Prognosemethoden und die Weiterentwicklung einer Software, die in Zukunft etwa bei Bundestagswahlen im Internet genutzt werden könnte.</P><P>Bundestagswahl im Netz: http://www.wahlkreis300.net</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare