+
Motiv suchen und los fotografieren mit Pix. Die bietet jetzt noch mehr Funktionen. Foto: Boris Roessler/dpa

Mehr Funktionen

Foto-App Pix bekommt Kunstfilter und Live-Bilder

Ab jetzt denkt "Pix" mit: Wenn die App Bewegungen vor der Kamera realisiert, werden diese aufgenommen. Doch es gibt noch weitere neue Funktionen. Und wöchentlich kommen immer mehr Filter hinzu.

Berlin (dpa/tmn) - Das beste Bild aus einer Serie ermitteln oder Aufnahmen automatisch nachbearbeiten kann die Foto-App Pix schon seit ihrem Start vor knapp einem Jahr.

Nun hat Microsoft den Funktionsumfang der kostenlosen iPhone-Anwendung um Kunstfilter und sogenannte Live-Bilder erweitert.

Letztere funktionieren so: Wenn die App eine deutliche Aktion von Menschen vor der Kamera registriert, erstellt sie automatisch einen sehr kurzen Videoclip, der die jeweilige Bewegung in Schleife wiedergibt.

Die neuen Kunstfilter verfremden die Fotos im Stile eines Gemäldes - wie stark, kann der Nutzer individuell einstellen. Aktuell sind ein Dutzend Filter verfügbar, wöchentlich sollen neue hinzukommen.

Microsoft Pix für iOS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare