+
Sind viele Motive im Querformat, sollte auch das Fotobuch so gewählt werden. Foto: Andrea Warnecke

Fotobuch: Mehrheit der Bilder bestimmt Format

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - In welchem Format gestaltet man am besten ein Fotobuch? Hoch oder quer? Das richtet sich nach den Motiven. Wer sich da nicht entscheiden kann, nimmt ein quadratisches Buch.

Fotobücher werden mit Abstand am häufigsten im DIN-A4-Hochkantformat geordert. Darauf weist der Photoindustrie-Verband hin. Ideal sei es aber längst nicht für jedes Buchprojekt. Denn die Mehrheit der ausgewählten Motive sollte ausschlaggebend für das Format sein, um eine formatfüllende Darstellung auf den Seiten zu erreichen: Sind also die meisten Fotos, die verwendet werden sollen, quer aufgenommen, empfiehlt sich dasselbe Format auch fürs Buch - und umgekehrt.

Einen Kompromiss zwischen Hoch- und Querformat bieten den Experten zufolge quadratische Bücher. Hier ist eine formatfüllende Darstellung aber nur über einen Beschnitt der Fotos realisierbar - und zwar auch bei doppelseitiger Darstellung des Motivs. Umgekehrt kann man den Angaben zufolge aber auch auf quadratische Bücher und unbeschnittene Fotos setzen, um die Motive mit besonders viel Weißraum zu präsentieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare