+
In Messeenger-Diensten wie iMessage können sich schnell viele Daten oder Fotos ansammeln. Foto: Andrea Warnecke

Tipps für iPhone-Nutzer

Fotos in iMessage-Chats löschen bringt Speicherplatz

Es sind nicht nur Nachrichten, die in Chats ausgetauscht werden. Meist werden auch Fotos oder Videos verschickt. Dies führt dazu, dass der Speicher schnell voll wird. Deshalb empfiehlt es sich, regelmäßig Daten zu löschen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten.

Berlin (dpa/tmn) - In Messenger-Chats sammeln sich im Laufe der Zeit ziemliche Datenmengen an. Zumindest, wenn man sich viele Fotos und Videos hin- und herschickt. Gerade auf Smartphones mit 8 oder 16 Gigabyte Speicher führt das schnell zu Engpässen.

Fotos und andere Mediendateien in iMessage-Chats lassen sich sehr einfach auf zwei Arten löschen. Knapper Speicher wird so wieder frei. Eine Möglichkeit ist, per langem Fingerdruck auf eine Nachricht im Chat das Kontextmenü aufzurufen. Hier führt ein Klick auf "Mehr..." zur Auswahl. Hier können nun einzelne Bilder oder auch Textnachrichten angetippt und dadurch markiert werden. Ist die Auswahl komplett, löscht ein Tipp auf das Mülltonnensymbol alle gewünschten Elemente.

Die zweite Möglichkeit ist ein Fingertipp auf das "i"-Symbol in der oberen rechten Bildschirmecke neben dem Kontaktnamen. Im folgenden Bildschirm erscheint eine Übersicht aller Mediendateien im Chat. Einzelne Bilder, Filme oder Animationen können hier mit einem langen Fingertipp ausgewählt und mit der Option "Löschen" entfernt werden. Wer mehrere markieren und löschen will, wählt nach einem langen Fingertipp auch hier die Option "Mehr...".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.
Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
1992 legte das Spiel Wolfenstein 3D den Grundstein für eine langlebige Reihe von Ego-Shootern, die sich bis heute fortsetzt. Ende Juni erscheint "Wolfenstein II" auf …
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten

Kommentare