+
Google-Nutzer können persönliches Hintergrundbild laden.

Fototapete für persönliche Google-Startseite

Frankfurt/Main - Microsofts Suchmaschine Bing kann es schon lange und auch Google zieht jetzt damit nach: große Hintergrundfotos für die Startseite. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber.

Die eigentlich schlichte Homepage der Suchmaschine Google wird jetzt auf Wunsch viel bunter. Nutzer können neuerdings ein Hintergrundfoto einstellen, der farbige Google-Schriftzug erscheint dann im schlichten Weiß. Mit dem Schritt folgt Google der Microsoft-Suchmaschine Bing, die schon länger großformatige Bilder anbietet.

Wer sich von seinem Foto sattgesehen hat und zur schlichten Google-Homepage zurückkehren will, klickt links unten auf einen Link. Nutzer können sich aus einer öffentlichen Galerie ein Bild aussuchen, in der es bislang vor allem Naturaufnahmen wie Pflanzen, Landschaften oder Seen gibt. Oder man lädt sich ein Bild aus einer Galerie des Webalbums Picasa herunter. Eine dritte Möglichkeit ist, ein Foto von der Festplatte direkt hochzuladen, das automatisch in einem Picasa-Album landet.

Kleiner Wermutstropfen: Wer die Fototapeten nutzen will, muss einen Google-Account haben. Wird der Browser zurückgesetzt, ist außerdem ein neuer Login nötig, um seinen individuellen Startbildschirm zu erhalten. Google startete mit seinem neuen Service zunächst in den USA und will die Funktion nach und nach für alle anderen Länder freischalten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare