+
Google-Nutzer können persönliches Hintergrundbild laden.

Fototapete für persönliche Google-Startseite

Frankfurt/Main - Microsofts Suchmaschine Bing kann es schon lange und auch Google zieht jetzt damit nach: große Hintergrundfotos für die Startseite. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber.

Die eigentlich schlichte Homepage der Suchmaschine Google wird jetzt auf Wunsch viel bunter. Nutzer können neuerdings ein Hintergrundfoto einstellen, der farbige Google-Schriftzug erscheint dann im schlichten Weiß. Mit dem Schritt folgt Google der Microsoft-Suchmaschine Bing, die schon länger großformatige Bilder anbietet.

Wer sich von seinem Foto sattgesehen hat und zur schlichten Google-Homepage zurückkehren will, klickt links unten auf einen Link. Nutzer können sich aus einer öffentlichen Galerie ein Bild aussuchen, in der es bislang vor allem Naturaufnahmen wie Pflanzen, Landschaften oder Seen gibt. Oder man lädt sich ein Bild aus einer Galerie des Webalbums Picasa herunter. Eine dritte Möglichkeit ist, ein Foto von der Festplatte direkt hochzuladen, das automatisch in einem Picasa-Album landet.

Kleiner Wermutstropfen: Wer die Fototapeten nutzen will, muss einen Google-Account haben. Wird der Browser zurückgesetzt, ist außerdem ein neuer Login nötig, um seinen individuellen Startbildschirm zu erhalten. Google startete mit seinem neuen Service zunächst in den USA und will die Funktion nach und nach für alle anderen Länder freischalten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das …
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt "Death Stranding" der …
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus
Veraltete Betriebssysteme sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko. Einige Funktionen werden von den in die Tage gekommenen Systemen nicht mehr unterstützt. So wird Nutzern …
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.