+
Der Hersteller Freecom präsentiert die nach eigenen Angaben erste externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle.

Freecom: Erste externe Festplatte mit USB 3.0

Berlin - Der Hersteller Freecom präsentiert die nach eigenen Angaben erste externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle.

Das Gerät mit der Bezeichnung Hard Drive XS 3.0 ermöglicht laut dem Unternehmen in Berlin Datenzugriffe mit 130 Megabyte pro Sekunde. Somit sei es möglich, zum Beispiel einen Film mit fünf Gigabyte in rund 38 Sekunden zu übertragen. Der 860 Gramm schwere Massenspeicher im 3,5-Zoll-Format bietet zudem eine AES-Verschlüsselung mit 256 Bit.

Die Hard Drive XS 3.0 kommt Mitte November in den Handel und wird mit Kapazitäten von 1, 1,5 und 2 Terabyte (TB) erhältlich sein. Die 1-TB-Version wird 119 Euro kosten. Weitere Preise nannte der Hersteller noch nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare