Am Freitag kommt der Schnee-Leopard

Frankfurt/Main (AP) Das neue Betriebssystem Mac OS X v10.6 Snow Leopard von Apple kommt am Freitag in den Handel, wie das Unternehmen mitteilte.

Viele Programme sollen durch die Neuerungen deutlich schneller laufen. Erstmals sind Systemanwendungen wie Finder, Mail, iCal, iChat und Safari in 64-Bit. Eine der vielleicht wichtigsten Neuerungen aber ist die integrierte Unterstützung der Microsoft-Technik Exchange, die bei Unternehmen der De-facto-Standard für E-Mails ist. Damit will Apple einen der letzten Gründe streichen, der gegen den Mac-Einsatz im Unternehmen oder im Home-Office spricht. Gleichzeitig zum Desktop-Betriebssystem soll auch das Server-Betriebssystem Mac OS X Server Snow Leopard erscheinen.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Mit der neuen Messenger-App „Die with me“ können fremde User miteinander chatten - aber nur dann, wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt.
„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer

Kommentare