Frischgemüse landet im Netz

- Kochen nach den Jahreszeiten" ist seit einiger Zeit angesagt. Eigentlich kein Wunder, wo frisches, heimisches Obst und Gemüse doch besser schmeckt als solches, das unreif geerntet wird und Tausende von Kilometern im Flugzeug zurück legen muss, bevor es am Gemüsestand landet. Der "neue" Kochtrend ist deshalb eher ein alter, denn früher brachte man nur das auf den Tisch, was gerade im Garten reif war. Wer nach neuen Rezeptideen für saisonale Genüsse sucht, sollte nicht nur im Kochbuch, sondern auch im Internet nachschlagen.

<P>Zu den kulinarischen Highlights im Mai / Juni gehört der Spargel, dem unter www.spargelseiten.de eine ganze Internetseite gewidmet ist. Im Rezeptverzeichnis stehen neben klassischen Rezepten auch unbekanntere Zubereitungsarten. Wert gelegt wird hier auch auf eine ausführliche Warenkunde: Die Geschichte des Spargels wird ebenso erzählt wie Wissenswertes zum Anbau und Umgang mit den weißen Wurzeln. </P><P>"Alfredissimo" entzückt die Maus</P><P>Das Kochen nach den Jahreszeiten steht bei www.chefkoch.de ebenfalls hoch im Kurs: Im Magazinteil des Kochportals widmen sich redaktionelle Beiträge den Zutaten, die gerade auf den Feldern reifen. Die Rezepte auf www.chefkoch.de stammen durchweg von Besuchern der Webseite und die Auswahl ist umwerfend. Damit man sich in der Fülle besser zurecht findet, hat man u. a. die Option, die Gerichte nach saisonalen Aspekten oder regionaler Herkunft auszuwählen. Außer dem Kochmagazin und der Rezeptsammlung gehört zur Webseite noch ein Weinshop, in dem eine große Auswahl an erlesenen Tropfen online bestellt werden kann. </P><P>In wenigen Tagen kommen Erdbeerfans wieder voll auf ihre Kosten, wenn die ersten heimischen Beeren die Regale füllen und die Plantagen zum Selbstpflücken laden. Auf www.beerenstark.de dreht sich schon jetzt alles um die Erdbeere: Neben Koch- und Backideen stehen hier viele Rezepte für leckere Erdbeerdrinks und -cocktails. Hobbygärtner erfreut das Kapitel, das sich dem Eigenanbau von Erdbeeren widmet. <BR><BR>Saisonales aus den Töpfen von Promiköchen bietet www.3sat.de/kochen.html. Die Fernseh-Kochecke enthält nicht nur Rezepte aus "Lafers Culinarium", sondern auch Spezialitäten von österreichischen Star-Köchen.<BR><BR>Zu den deutschen Promiköchen zählt sicher Alfred Biolek, der nicht minder bekannte Zeitgenossen in seine Kochshow "Alfredissimo" lädt. Wer sich dafür interessiert, welche Rezepte Thomas Anders, Henry Maske oder Markus Wasmeier mitgebracht haben, der findet alle Rezepte unter www.alfredissimo.de. Selbstverständlich kommt auch Meister Bio auf dieser Webseite zu Wort: Er gibt praktische Tipps zu verschiedenen Zubereitungsarten oder Gerichten, und er erzählt über seine Lieblingsweine. Keine Frage, dass auch Bioleks eigene Rezepte in dem umfangreichen Archiv zum Nachkochen bereit stehen.</P><P>Adressen<BR>www.spargelseiten.de<BR>www.chefkoch.de<BR>www.beerenstark.de<BR>www.3sat.de/kochen.html<BR>www.alfredissimo.de<BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare