+
Prepaid-Modelle schützen vor zu hohen Kosten. Aber nur, wenn das Guthaben auch wirklich aufgebraucht werden kann. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Kostenfalle

Für echtes Prepaid keine Bankdaten angeben

Bei Prepaid-Tarifen sind die Kosten übersichtlich: Nur vorher aufgeladenes Geld kann zum Telefonieren und Surfen verwendet werden. Wer dennoch eine Bankverbindung hinterlegt, läuft Gefahr doch mehr auszugeben.

Berlin (dpa/tmn) - Mobilfunkkunden müssen für echte Prepaid-Tarife keine Bankdaten preisgeben. Darauf weist das Telekommunikationsportal "Teltarif.de" hin. Mit so einem Tarif können Verbraucher ihre Handykosten genau kontrollieren.

Ist das aufgeladene Guthaben verbraucht, lassen sich von einer Prepaid-Karte keine weiteren Gebühren abbuchen. Bei manchen Tarifen sollen Verbraucher allerdings zusätzlich ihre Bankdaten hinterlegen. Dann wird das Guthaben automatisch aufgeladen, sobald es verbraucht ist.

Das sei zwar praktisch, doch es handele sich dabei nicht um ein echtes Prepaid-Modell. Letzteres eigne sich unter anderem für Reisende, die nicht nach dem Urlaub von hohen Telefonkosten überrascht werden wollen.

Mitteilung Teltarif.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei zweifelhaften Technik-Shops lohnt ein Blick in die AGB
Die Freude über das preiswert erworbene Smartphone ist zunächst groß. Doch beim Erhalt des Gerätes stellt der Online-Kunde etwa fest, dass es sich nicht um Neuware …
Bei zweifelhaften Technik-Shops lohnt ein Blick in die AGB
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer

Kommentare