Das sind die besten Programme

Für Heimwerker: Diese Apps sind der Hammer

  • schließen

Im Frühjahr erwachen bei den Heimwerkern die Lebensgeister. Die Wohnung aufmöbeln, Wände neu streichen, Balkon oder Garten sommerfit machen – jetzt wird’s Zeit! Zwei der besten Werkzeuge sind mittlerweile Smartphone und Tablet. Wir stellen die nützlichsten Heimwerker-Apps vor.

Das Schweizer Messer: Der Smart Tools Werkzeugkasten ist das Multitalent unter den Heimwerker-Apps. Ganz nach dem Motto: 1 App, 33 Werkzeuge. Darunter sind Winkelmesser, Lineal, Lupe, Kompass, Helligkeitsmesser, Schallmesser oder Einheiten-Umrechner. (Für Android, 2,99 Euro.)

So viel Farbe brauchen Sie: Die Handwerker App erledigt vor allem komplizierte Berechnungen. In der App erstellen Sie Grundrisse und Pläne und können dann etwa ausrechnen, wie viel Farbe, Tapete oder Fliesen Sie für einen Raum brauchen. (Für iOS und Android, Testversion gratis.)

Kein Meterstab zur Hand: Messen geht auch. Über das optische Signal der Kamera misst CamMeasure Entfernungen bis auf drei Prozent genau. Wenn’s nicht auf den Millimeter ankommt, reicht das allemal. (Für iOS und Android, Testversion gratis.)

Das Bild gerade aufhängen: Dank des eingebauten Bewegungssensors eignen sich iPhone, Samsung & Co. perfekt dafür, gerade Linien zu ermitteln. Die iHandy Wasserwaage enthält zusätzlich eine so genannte Dosenlibelle, die die Genauigkeit in zwei Dimensionen misst. (Für iOS und Android, gratis.)

Frische Farbe für die Wand: Wie sieht die Wohnzimmerwand oder die Hausfassade in Blau, Grün oder Rot aus? Mit Paint My Wall streichen Sie Ihre Wände erst einmal virtuell. Ins Kamerabild wird dabei die Wand in Ihrer Wunschfarbe eingeblendet. Sieht aus wie echt! (Für iOS, gratis.)

Heimwerker können Schäden selbst reparieren

Virtuell einrichten: Passt die große Couch ins Wohnzimmer? Wie würde der neue Bücherschrank im Büro aussehen? Mit dem Roomle 3D Raumplaner blenden Sie Möbel virtuell in Ihre Räume ein, und machen sich ein erstes Bild von der neuen Einrichtung. (Für iOS und Android, Testversion gratis.)

Die besten Tipps: Heimwerker haben so viel Arbeit – und so viele Fragen! Wie installiere ich eine Niedervolt-Lampe? Wie baue ich ein Gewächshaus? Und eignen sich Bambusmatten als Balkon-Sichtschutz? Die App Heimwerker.de beantwortet Hunderte solcher Fragen. (Für iOS und Android, gratis.)

Die ganz besonderen Kniffe: Manche Tricks kennen nicht einmal echte Heimwerker-Profis, die kennt nur Opa. Die App Aus Opas Trickkiste bietet über 1000 solcher Kniffe. Zum Beispiel: Festgerostete Schrauben mit Cola lösen, und dick gewordene Farbe mit Magermilch verdünnen. (Für iOS gratis, für Android 50 Cent.)

Kleber, Dübel und Schrauben: Welches Material brauche ich überhaupt? iScrew kennt jede Schraube für jeden Zweck. Der UHU Klebeberater und der ­Fischer Dübelfinder wissen genau, was perfekt klebt und dübelt. (Für iOS und Android, gratis.)

Do It Yourself! Den alten Sessel neu beziehen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare