+
Sie ließ Barack Obama zweimal abblitzen

Obama ruft an: Frau legt dreimal auf

Ein Sprichwort sagt, Beharrlichkeit ist der Weg zum Ziel - das musste auch Obama feststellen. Unser Blick in die USA.

Yahoo schreibt, eine Kongressabgeordnete aus Florida legte zweimal auf, als Barack Obama sie anrief - sie dachte, ein Radiosender erlaube sich einen Spaß. Darauf rief Obamas Stabschef Rahm Emanuel an, um ihr mitzuteilen, dass Obama sie tatsächlich sprechen wolle - sie legte wieder auf. Erst ein Mitglied des außenpolitischen Ausschusses, Howard Berman, konnte sie davon überzeugen, dass tatsächlich Obama sie sprechen wolle.

Das Portal WLWT.com berichtet, eine Frau liege im Krankenhaus, weil ihr Mann sie beim Sex angeschossen habe. Offenbar ist das nicht die erste ernste Verletzung, die die Frau aus dem Schlafzimmer davontrug.

Fox News schreibt, Israel prüfe die Möglichkeiten eines Militärschlags gegen iranische Nuklearanlagen ohne amerikanische Unterstützung. Fox bezieht sich auf einen Bericht der Jerusalem Post.

Venedig unter Wasser

Das Bilderportal Boston.com zeigt Fotos aus Venedig. Wie zu dieser Jahreszeit üblich, versinkt die Stadt im Wasser. Doch die Menschen scheinen völlig gelassen zu sein.

Eines der Bilder aus Venedig hat es ins amerikanische Portal digg.com geschafft und zwar mit der Bezeichnung "This Guy is the Definition of Cool".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.