+
Bestseller-Autorin: Die Verfilmung von Cornelia Funkes Roman "Tintenherz" kommt Donnerstag ins Kino.

Tintenherz ab Donnerstag im Kino

Alle Bücher aus Cornelia Funkes Tintenwelt-Trilogie sind zum Bestseller geworden. Die Hollywood-Verfilmung des ersten Teils "Tintenherz" läuft ab Donnerstag in den deutschen Kinos: Zu schlapp, zu kitschig, finden die Kritiker.

Die deutsche Autorin Cornelia Funke lebt in Los Angeles. Dort, in der Traumfabrik Hollywoods, wurde "Tintenherz" produziert. Einen Tag nach dem 50. Geburtstag der Autorin läuft der Film in den deutschen Kinos an.

Die Tintenwelt-Trilogie handelt von der zwölfjährigen Meggie und ihrem Vater Mo, der Buch-Charaktere zum Leben erweckt, wenn er vorliest. Zum Buch gibt es ein Blog, das Fans mit Neuigkeiten bestücken.

Zur Besetzung gehören Hollywood-Stars wie Brendan Fraser und Helen Mirren. Die resolute Autorin hatte darauf bestanden, dass Fraser mitspielt, sagte sie dem österreichischen Kurier.

Gedreht wurde hauptsächlich in Italien, zum größten Teil in einem halb verlassenen Dorf Liguriens, das diese Bildergalerie zeigt. Eine Galerie mit Filmbildern zeigt Filmstarts. Den Trailer gibt es bei der Filmgesellschaft Warner Bros.

Hochkarätige Schauspieler, eine der größten Filmgesellschaften Hollywoods und der überwachende Blick der Autorin bei den Dreharbeiten haben aber nach Meinung der Kritiker nicht geholfen, das viel gelobte Buch überzeugend umzusetzen. Sowohl die Tageszeitung als auch die Frankfurter Allgemeine sind von der Verfilmung nicht sonderlich begeistert. Die Kritik der Faz lohnt sich anzuschauen allein wegen ihrer Darstellungsform - ein Video wurde hochgeladen und mit zahlreichen Film-Ausschnitten bestückt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Mit der neuen Messenger-App „Die with me“ können fremde User miteinander chatten - aber nur dann, wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt.
„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer

Kommentare