+
Ja, das iPhone 6 würde auf Amerikanisch Samoa funktionieren, zeigt Willmyphonework.net. LTE gäbe es aber nicht, was allerdings am lokalen Netzanbieter liegt. Foto: Willmyphonework.net/dpa-tmn

Surftipp

Funkt das Handy im Ausland? - Diese Webseite zeigt es

Andere Länder, andere Mobilfunktechnik. Nicht jedes Handy funktioniert in jedem Land der Erde. Manchmal werden nur einzelne Funkbänder nicht unterstützt, im schlimmsten Fall gibt es eine völlig andere Übertragungstechnik. Aufschluss gibt darüber eine Webseite.

Berlin (dpa/tmn) - Wer überprüfen will, ob das eigene Telefon am Reiseziel auch funktioniert, kann etwa www.willmyphonework.net aufrufen. Hier lassen sich Hersteller, Modell und Anbieter auswählen und mit dem Reiseziel abgleichen.

Auch einzelne Modellvarianten vieler Smartphones sind in der Datenbank hinterlegt. Ist das Formular einmal ausgefüllt, gibt es eine Übersicht, ob und mit welchen Netzbetreibern vor Ort eine Zusammenarbeit möglich ist.

Die Webseite kann auch für einen anderen Zweck genutzt werden. Wer ausgefallene Telefonmodelle aus anderen Ländern oder günstige Gebrauchte über das Netz kaufen will, sieht hier auch, ob das vermeintliche Schnäppchen im heimischen Netz überhaupt funktioniert.

Website willmyphonework.net (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.