+
Kinder sind oft die größeren Fußballfans.

Fußball: Surftipps für Kinder

Mainz - Am Freitag startet die Fußball Bundesliga. Vor allem viele Kinder sind große Fans. Zahlreiche Internetportale für Kinder haben Fußball-Angebote vorbereitet.

Was ein Fußballer auf sich nehmen muss, bis er Profi wird, können Kinder jetzt im Internet bei Kakadu.de erfahren. Dort gibt es einen Radiobeitrag über das harte Training. Bei Lillipuz.de dagegen erzählt die zehnjährige Lea von ihren Fußball-Erfahrungen in der U 11 beim FFC Brauweiler.

Beide Portale gehören zu einer Liste von Websites rund um Fußball von Klick-Tipps.net, einem Dienst für empfehlenswerte Kinderseiten. Er wird unter anderem von Jugendschutz.net in Mainz getragen. Für all diejenigen, die Fußball lieber von der Tribüne aus oder vor dem Fernseher verfolgen, gibt es bei Fussballd21.de die aktuelle Tabelle - inklusive der Anpfiffzeiten an den Spieltagen.

Auf tivi.de können Kinder dagegen ihr Wissen testen. Beim dortigen Fußball-Spiel müssen sie einen Verein anhand des Trikots erkennen. Die Schwierigkeit: Es werden nur einzelne Trikotausschnitte gezeigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 

Kommentare