Gartner: PC-Markt wächst stärker als gedacht

Stamford. Der weltweite PC-Markt ist nach Angaben der Marktforscher von Gartner im ersten Quartal stärker gewachsen als erwartet.

In der Zeit zwischen Januar und März seien 84,3 Millionen PCs und damit 27,4 Prozent mehr als noch noch vor einem Jahr verkauft worden, teilte Gartner am Mittwochabend (Ortszeit) in Stamford mit. Die Analysten waren von einem Plus von 22 Prozent ausgegangen.

Besonders die PC-Märkte in Europa, im Nahen Osten und in Afrika hätten stärker zugelegt als erwartet, sagte Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. „Alle anderen Regionen verzeichnen zweistellige Wachstumsraten, obwohl die USA und Lateinamerika etwas schwächer waren als erwartet.“

Für das Gesamtjahr gehen die Marktforscher bislang von einem Plus bei den PC-Verkäufen um knapp 20 Prozent aus. Besonders starkes Wachstumspotenzial gebe es bei mobilen Rechnern wie Mini-Notebooks.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare