Gartner: PC-Markt wächst stärker als gedacht

Stamford. Der weltweite PC-Markt ist nach Angaben der Marktforscher von Gartner im ersten Quartal stärker gewachsen als erwartet.

In der Zeit zwischen Januar und März seien 84,3 Millionen PCs und damit 27,4 Prozent mehr als noch noch vor einem Jahr verkauft worden, teilte Gartner am Mittwochabend (Ortszeit) in Stamford mit. Die Analysten waren von einem Plus von 22 Prozent ausgegangen.

Besonders die PC-Märkte in Europa, im Nahen Osten und in Afrika hätten stärker zugelegt als erwartet, sagte Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. „Alle anderen Regionen verzeichnen zweistellige Wachstumsraten, obwohl die USA und Lateinamerika etwas schwächer waren als erwartet.“

Für das Gesamtjahr gehen die Marktforscher bislang von einem Plus bei den PC-Verkäufen um knapp 20 Prozent aus. Besonders starkes Wachstumspotenzial gebe es bei mobilen Rechnern wie Mini-Notebooks.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern

Kommentare