+
iPhones und iPads müssen vor einer Weitergabe oder einem Verkauf von Apples iCloud-Diensten abgemeldet werden. Anderenfalls bekommt der neue Besitzer Probleme bei der Inbetriebnahme. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Ungemach für neuen Besitzer

Gebrauchtes iOS-Gerät vor Verkauf von iCloud abmelden

Ein gebrauchtes iPhone oder iPad kann seinem Besitzer noch Geld einbringen. Einen wichtigen Schritt dürfen Verbraucher vor dem Verkauf ihres Geräts aber nicht vergessen - sonst droht die Rückgabe.

Berlin (dpa/tmn) - Bevor Nutzer ein gebrauchtes iOS-Gerät verkaufen oder verschenken, sollten sie es bei Apples Onlineplattform iCloud abmelden. Anderenfalls kann sich der neue Besitzer möglicherweise nicht anmelden und das iPhone oder iPad nicht benutzen.

Der Grund dafür ist die Funktion "Mein iPhone suchen". Sie hilft beim Aufspüren des Geräts und erlaubt im Notfall eine Fernlöschung oder Sperre. Mit der Abmeldung von iCloud wird auch "Mein iPhone suchen" deaktiviert, wie das Verbraucherschutzportal "Mobilsicher.de"erklärt.

Wird das Gerät ohne das Deaktivieren von iCloud auf den Werkszustand zurückgesetzt, ist das für den neuen Besitzer ärgerlich. Denn ohne die Zugangsdaten des Vorbesitzers kann er das iPhone oder iPad nicht starten. In einem solchen Moment bleibt nur ein umständlicher Weg: Das Gerät zurückgeben und es den früheren Besitzer aus der iCloud abmelden lassen. Denn kaum ein früherer Nutzer dürfte ja seine sensiblen Anmeldedaten zusammen mit dem Gerät weitergegeben haben.

Die Abmeldefunktion ist im Gerät unter "Einstellungen" zu finden. Dort wählen Nutzer den Menüpunkt mit ihrem Nutzernamen. Im folgenden Menü ist der "Abmelden"-Knopf ganz unten platziert. Bei älteren Versionen von iOS wählen Nutzer in den "Einstellungen" den Menüpunkt "iCloud" und dort dann den "Abmelden"-Button.

Nach dem Abmelden sollten Nutzer nicht vergessen, alle Daten von dem iOS-Gerät zu löschen. Das geht unter Einstellungen und dort über die Menüfolge "Allgemein" - "Zurücksetzen" - "Inhalte & Einstellungen löschen".

Beitrag auf mobilsicher.de

Apple Support zu Aktivierungssperre

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
"Willst du nicht ein paar Fotos machen?" Wer mit einer unbekannten Kamera hantiert, ist schnell überfordert. Wo stelle ich hier die Blende ein, welcher Knopf steuert die …
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Kommentare