+
Gedruckter Führer durch das Internet: Das Web-Adressbuch.

Gedrucktes Webadressbuch für Offline-Rechercheure

Das "Web-Adressbuch für Deutschland" führt 6000 Internetadressen nach verschiedenen Themengebieten geordnet auf - für alle, die Suchmaschinen eher skeptisch gegenüber stehen.

Die Redaktion des Web-Adressbuches nimmt für sich in Anspruch die 6000 wichtigsten deutschen Internetadressen gesammelt zu haben. In dem 766 Seiten starken Werk, das aktuell in der 12. Auflage erscheint, werden Web-Adressen nach Themengebieten kategorisiert und kurz kommentiert. Ausgewählte Angebote werden ausführlicher besprochen.

Für Webseiten-Betreiber, die sich besonders gut präsentieren möchten, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, eine halbseitige Anzeige mit einem Screenshot der eigenen Seite zum Preis von 599 Euro zu buchen und so noch mehr ins Auge zu fallen. Alternativ können auch sogenannte Premium-Texteinträge zum Preis von 99 Euro geschaltet werden.

Die aktuelle Ausgabe befasst sich in einem Spezial ausgiebig mit dem Thema Urlaub & Reise im Netz.

Fazit: Wer lieber ein Buch in der Hand hat, um nach Internetadressen zu suchen, für den ist das Web-Adressbuch eine Überlegung wert. Allerdings muss bei den Einträgen die Tatsache im Hinterkopf behalten werden, dass einige Empfehlungen bezahlte Einträge sind. Außerdem erscheint das Buch nur einmal im Jahr und kann deshalb in puncto Aktualität nicht immer mit Online-Suchmaschinen mithalten.

Web-Adressbuch, 16,90 Euro, m.w. Verlag

www.web-adressbuch.de

fse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
US-Präsident Donald Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Die meisten Nutzer verfassen ihre Tweets am Tagesanfang eher rational und …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.