+
Vorsicht im E-Mail-Postfach: Falsche Rechnungen können Schadsoftware enthalten. Foto: Jens Schierenbeck

Gefährliche Anhänge: E-Mail-Flut mit falschen Rechnungen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Computernutzer müssen derzeit insbesondere vor falschen Rechnungen in ihren E-Mail-Postfächern auf der Hut sein. Die Fälschungen sollen den Empfänger verleiten, einen docm-Anhang zu öffnen, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Der Anhang enthalte sogenannte Makros, mit deren Hilfe dann Schadsoftware auf den Rechner geschleust wird. Parallel gebe es ein großes Aufkommen an Mails mit ebenfalls gefährlichen zip-Anhängen und Betreffzeilen wie "New Invoice", "Pan card", "Wire transfer confirmation", "Information Request" oder "Photos".

Auch hier sollte man nicht der Neugier erliegen und den Anhang öffnen, sondern wie in den anderen Fällen die Mails sofort löschen. Um den Schutz des Rechners zu erhöhen, raten die Experten zudem dringend, die Virenschutzsoftware stets aktuell zu halten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?

Kommentare