Gefälschte Facebook-Video-App im Umlauf

Bonn - Facebook-Mitglieder müssen sich derzeit vor einer falschen Video-App vorsehen, die den eigenen Account zur Spam-Schleuder macht. Die vermeintliche Anwendung namens Video Calls verbreitet sich über Facebook Nachrichten.

Wird der entsprechende Link angeklickt, verlangt die App umfangreiche Rechte. Diese sollte man aber keinesfalls einräumen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Grundsätzlich sollte man immer genau prüfen, welche App welche Rechte bekommt. Wachsam sollten auch Nutzer der Browser Firefox und Chrome sein.

Auf der Suche nach einem Flash-Update riskieren sie, über manipulierte Webseiten auf ein vermeintliche “Update-Center“-Seite zu gelangen, warnt das BSI. Die Dateien namens “ff-update.exe“ beziehungsweise “v11_flash_AV.exe“, die dort zur Installation angeboten werden, sollten aber keinesfalls ausgeführt werden. Die offiziellen Flash-Updates von Adobe stehen unter http://dpaq.de/oEFFn zum Download bereit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare