In Sozialen Netzwerken wie Facebook sind auch Betrüger unterwegs. Diese lassen sich mit ein paar Klicks überprüfen. Foto: Screenshot Facebook

Gefälschtes Facebook-Konto melden

Wer in Facebook einen auffälligen Account entdeckt, der möglicherweise gefälscht ist, kann den Account bei Facebook melden. Der Account wird dann überprüft.

Meerbusch (dpa-infocom) - Begegnet man im Sozialen Netzwerk Facebook einem Account, der auf den Namen einer Firma oder Person läuft, aber offensichtlich steckt jemand ganz anders dahinter, handelt es sich in der Regel um einen betrügerischen Account.

In diesem Fall ist es sinnvoll, das falsche Konto zu melden, damit es überprüft und gesperrt werden kann. Um ein gefälschtes Facebook-Konto als Betrug zu melden, als erstes innerhalb von Facebook die Detail-Seite des betreffenden Profils anzeigen. Oben folgt jetzt ein Klick auf den Button mit den drei Punkten. Als nächstes auf "Melden", "Dieses Konto melden" oder auf "Seite melden" klicken. Dann noch den Grund angeben, aus dem man das Profil melden will.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare