Gegen Viren, Würmer und Späher

- Unterschleißheim - Microsoft bietet zwei neue Programme an, die PCs sicherer machen sollen. "Microsoft Windows AntiSpyware" soll Rechner mit Internetanschluss von Programmen befreien, die zum Beispiel das Surfverhalten des Nutzers ausspähen und den Rechner deutlich verlangsamen können.

 "Unsere Software funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie andere Anti-Spyware, etwa wie die von Lavasoft", sagt Thomas Baumgärtner, Pressesprecher bei Microsoft Deutschland in Unterschleißheim bei München. Das Programm steht vom 11. Januar an zum Download auf Internetseiten des Unternehmens bereit.<BR><BR>Das zweite von Microsoft ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellte Programm entfernt schadhafte Programme wie Viren und Würmer. "Dabei handelt es sich um die Zusammenfassung von mehreren bereits angebotenen Tools", erklärt Baumgärtner. Zu dieser Software wird Microsoft monatlich ein Update bereitstellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare