Das Gehäuse

- Nach einigem Suchen fiel die Wahl auf das Gehäuse "Fusion-EC" aus dem Hause Antec.

Das US-Amerikanische Unternehmen, das schon seit einigen Jahren mit bemerkenswerten Gehäusen auf sich aufmerksam macht, baut derzeit sein Vertriebsnetz hierzulande kräftig aus. Auf der Homepage (> www.antec.com) sind die derzeitigen Bezugsquellen in Deutschland aufgeführt.

Das Gehäuse ist für Mainboard im Mini-ATX Format ausgelegt. Das mitgelieferte 430 Watt Netzteil sorgt für die nötige Energiezufuhr und ist dabei kaum zu hören.

Das Gehäuse ist in mehrere Kammern aufgeteilt, die eine optimale Belüftung ermöglichen sollen, indem sie die Luftströme von Netzteil- und Gehäuselüftern an die richtigen Stellen leiten. Die beiden sehr leisen Gehäuselüfter lassen sich in der Geschwindigkeit regeln, halten das Gerät aber schon in der kleinsten Stufe schön kühl. Durch dieses durchdachte Lüfterkonzept und die Aufteilung im Inneren des Gehäuses ist es möglich einen kaum hörbaren Multimedia-PC im Wohnzimmer aufzubauen. Worauf unbedingt geachtet werden muss ist allerdings der Prozessorlüfter. Dieser kann schnell die ganze Mühe des leisen Gehäuses schnell zu Nichte machen.  

Der Clou am Ganzen ist die edle Frontplatte aus gebürstetem Aluminium. Sie macht das Gerät zu einem Blickfang im Wohnzimmer, wozu allerdings auch die Größe des Gehäuses beiträgt. Mit den Maßen von 14 cm (Höhe) x 44.5 cm (Breite) x 41.4 cm (Länge) ist es durchaus keine Kleinigkeit. 

Das gut ablesbare eingebaute VFD-Display und der Lautstärke-Drehregler sorgen für den "High-End-Hifi-Look", sodass sich der zukünftige Video-Disk-Recorder nicht vor den übrigen HiFi-Komponenten verstecken muss.

Lobenswert sind die Verarbeitung des Gehäuses und das mitgelieferte Zubehör. Die Festplatten werden mit Spezial-Schrauben befestigt, die durch eine Silikon-Manschette die Vibrationen der Festplatte dämpfen. Für das VFD-Display, das von Haus aus über einen USB-Anschluss verfügt, wird ein Adapter zum direkten Anschluss an den internen USB-Stecker beigelegt.

> Das Innenleben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare