Auf gehts zum letzten Wissenschaftstag

- Endspurt bei den 4. Münchner Wissenschaftstagen im Uni-Hauptgebäude am Geschwister-Scholl- Platz 1: Heute bietet sich zum letzten Mal die Gelegenheit, im Lichthof der Uni (Foto) und im ersten Stock die Marktstände mit ausgewählten Forschungsprojekten zu besuchen und direkt mit den Wissenschaftlern zu reden.

<P align=center></P><P>Außerdem ist heute noch die wissenschaftliche Fotoausstellung von unserem Mitarbeiter Thorsten Naeser zu sehen. Im Audimax wird an diesem Dienstag ein spannendes Vortragsprogramm mit vier Schwerpunkten geboten. Von 9 bis 10.20 Uhr geht es um Gentechnik und Nanotechnik, von 10.50 bis 13 Uhr um Biotechnologie in der Medizin.</P><P>Nach der Mittagspause steht von 14 bis 16 Uhr die Medizintechnik (Hightech- Medizin in der Klinik) im Mittelpunkt, zuletzt gesellschaftlich- ökonomische Perspektiven der Hochschulen von 17 Uhr bis 18.30 Uhr. Festlich gehen die Wissenschaftstage ab 19.30 Uhr in der Großen Aula der Universität zu Ende. Auf dem Podium sprechen unter anderem Wirtschaftsminister Otto Wiesheu und LMU-Rektor Bernd Huber über Hochschulpolitik und die Umsetzung wissenschaftlich-technischer Innovationen. Zwischen den Vorträgen sorgen die Sport-Kreativ-Werkstatt der TU München und ein "zauberhafter IQ-Test" für Unterhaltung. Anschließend wird zu einem Empfang eingeladen. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook will eigene Serien zeigen
Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will nach Informationen des "Wall Street Journal" auch exklusiv …
Facebook will eigene Serien zeigen
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer und Ärzte, wenn …
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
Moral und Emotion pushen Posts in sozialen Netzwerken
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts in sozialen Netzwerken
Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps
Geldfallen, schlechter Jugendschutz und Schlamperei beim Übertragen sensibler Daten: Viele beliebte Spiele-Apps haben laut einer Untersuchung von Stiftung Warentest …
Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps

Kommentare