Geistliche Orden beten für Internetnutzer

Limburg - Internetnutzer können ihre Sorgen und Nöte künftig online in Gebete verwandeln lassen.

Das Bistum Limburg startete am Freitag eine Homepage mit dem Service “Wir beten für Sie“. Auf der Homepage können die Nutzer ihr Anliegen formulieren und per E-Mail an die Ordensgemeinschaften der Diözese senden. Die geistlichen Orden werden die Bitten der Internetnutzer anschließend in ihre täglichen Gebete einfließen lassen.

Nach Angaben des Bistums nehmen an dem Service derzeit neun Klöster teil. Sie sollen sich mit dem Gebetsdienst monatlich abwechseln.

Die neue Homepage informiert zudem über aktuelle Projekte der Orden sowie weitere Angebote der Klöster wie etwa die Möglichkeit, zeitlich befristet in einem Ordenshaus zu leben.

Weitere Infos:

ordensgemeinschaften.bistumlimburg.de

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare