Gema: Keine Strafanzeige gegen Hacker

München . Nach erneuten Angriffen verzichtet die Gema auf eine Anzeige gegen die Hacker-Gruppe Anonymous. Ein Ende der Internet-Attacken scheint aber nicht in Sicht.

Die Angreifer seien diesmal nur schwer identifizierbar und die Auswirkungen auf die Homepage geringer gewesen als bei früheren Angriffen, sagte ein Gema-Sprecher am Dienstag in München. Anonymous hatte am vergangenen Donnerstag und Freitag die Seite der Gema zeitweise lahmgelegt. Die Organisation war immer wieder Ziel der Hacker.

Nach der letzten großen Attacke im Dezember 2011, bei der die Gema-Seite tagelang nicht erreichbar war, stellte der Musikrechtevertreter Strafanzeige beim Bundeskriminalamt (BKA) und gab die IP-Adressen der Angreifer weiter. Das BKA durchsuchte daraufhin in der vergangenen Woche bundesweit Wohnungen zahlreicher mutmaßlicher Mitglieder und Mitläufer des Hacker-Kollektivs.

Im Internet tauchte am Wochenende ein Video von Anonymous auf, in dem die Hacker die Durchsuchungsaktionen des BKA verurteilten und die Angriffe auf die Gema-Website verteidigten. „Die Gema hat eine Grenze überschritten“, heißt es in dem Video. Und: „Wir bedauern keinen unserer Angriffe.“ Die Aktivisten kündigten weitere digitale Attacken an, um für frei zugängliche Informationen im Netz zu kämpfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landscape - Online-Foto-Tool für soziale Netzwerke
Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und Co.: Viele Menschen sind in mehreren Netzwerken unterwegs. Für sie ist das Foto-Tool Landscape praktisch.
Landscape - Online-Foto-Tool für soziale Netzwerke
Screenshot-Funktion in Firefox aktivieren
Mozilla-Nutzer wissen es vielleicht gar nicht. Seit der Version 55 können sie Screenshots über den Browser anfertigen. Sie müssen die Funktion nur aktivieren.
Screenshot-Funktion in Firefox aktivieren
Sprachnachrichten bei Whatsapp und Co. diskret hören
Audionachrichten sind praktisch. Sie sind schnell aufgesprochen und angehört. Die privaten Dinge soll aber keiner mitbekommen. Wer sich in bestimmten Situationen mehr …
Sprachnachrichten bei Whatsapp und Co. diskret hören
Cinch, Klinke oder HDMI: Audio-Schnittstellen im Überblick
Sie sind so vielfältig wie die Geräte, an denen man sie findet: Audio-Schnittstellen für die Signalübertragung. Denn für optimalen Ton kommt es auf den richtigen …
Cinch, Klinke oder HDMI: Audio-Schnittstellen im Überblick

Kommentare