Die Webseite Lizenzhinweisgenerator.de hilft, die Creative-Commons-Lizenzen von Bildern im Netz zu prüfen. Screenshot: www.Lizenzhinweisgenerator.de Foto:

Generator für korrekte Creative-Commons-Bildhinweise

Die Archive von Creative-Commons-Bildern im Netz sind riesig. Aber inwiefern darf man die Bilder wirklich für seine Zwecke verwenden? Eine Generator-Webseite hilft weiter.

Berlin (dpa/tmn) - Creative-Commons-Bilder können einfach so überall im Netz genutzt werden - oder etwa doch nicht? Kaum einer kennt sich im Bereich der Creative-Commons-Lizenzen (CC) so richtig aus.

Dabei bieten unter solchen Lizenzen veröffentlichte Fotos viele Möglichkeiten zur kostenlosen Verwendung - teilweise sogar zur weiteren Bearbeitung. Aber wie erfährt man, was die einzelne Lizenz für die weitere Nutzung eines Fotos bedeutet? Und wie verfasst man eigenen einen korrekten Lizenzhinweis für ein CC-Foto?

Die Webseite Lizenzhinweisgenerator.de hilft dabei - zumindest wenn es um Fotos aus der Wikipdedia oder dem Medienarchiv Wikimedia Commons geht. Dazu muss einfach die Webadresse des Bildes in das Eingabefeld der Seite kopiert werden - und nach einem Klick gibt es Informationen zum Bild, zur Lizenz, und auch zum korrekten Hinweis, der bei Weiternutzung an das Bild gehört.

Passend zum Thema wird auf der Webseite ein wechselndes Hintergrundbild angezeigt - natürlich mit korrektem CC-Lizenzhinweis.

Webseite Lizenzhinweisgenerator.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Welt von oben: Video-Drohnen im Test
Bilder und Videos aus der Vogelperspektive reizen Hobbyfilmer ganz besonders. Mit Video-Drohnen ist das möglich – aber nicht jede Drohne ist für Anfänger geeignet. Wer …
Die Welt von oben: Video-Drohnen im Test
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen

Kommentare