+
Sie dürfen beim Autosalon in Genf nicht fehlen: aufreizende Hostessen.

Genfer Autosalon zwischen Vernunft und Spaß

Die Krise ist spürbar - auch beim Genfer Autosalon. Umweltbewusster sind die Hersteller geworden, doch es gibt sie noch, die Kraftprotze und Spaßautos.

Der Genfer Autosalon ist jedes Jahr Anfang März ein Branchenhighlight, das Trends zeigt und setzt. Alle großen und viele kleine Hersteller präsentieren ihre Neuheiten vom 5. bis 15. März der Öffentlichkeit.

In diesem Jahr war die Spannung wegen der Wirtschaftskrise groß. Würde gespart oder geprotzt werden? Ein Mittelweg scheint gefunden. Während sich VW betont grün gibt und nach dem Motto "Evolution statt Revolution" auf immer sparsamere Benziner setzt, spielt Opel Zukunftsmusik und stellt sein Elektroauto Ampera vor, schreibt die taz. Das soll 2011 auf den Markt kommen. Spiegel Online meint, man bemühe sich in Genf, sich die Krise nicht anmerken zu lassen. Die Kritik des Spiegels: Es fehlen die entscheidenden Ideen für den Weg aus der Krise.

FAZ.net beschäftigt sich mit der Energieeffizienz und vergleicht die neuen auffallenden Schilder, die von grün bis rot reichen, mit den Energieeffizienklassen an Kühlschränken. Auch der Stern schreibt über das neue Umweltbewusstsein der Hersteller. Der Österreichische Rundfunk bietet ein umfangreiches Dossier zur Autoshow an und analysiert vor allem die verschiedenen Klassen und die Antriebstechniken.

Doch bei all der Vernunft rund um den Umweltschutz gibt es natürlich auch noch die echten Spaß-Autos. Ferrari, Lamborghini oder Aston Martin haben Sparen nicht nötig und zeigen das auch. Ihre Kundschaft legt Wert auf PS und limitierte Sondermodelle, schreibt die Bild-Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung
Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das …
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Kommentare