+
Will die Sprache säubern: Senator Robert Ford.

US-Senator verbietet profane Sprache

In South Carolina ist es ab sofort verboten, Profanes zu sagen. Das neue Gesetz ist nur eins von vielen juristischen Merkwürdigkeiten in den USA.

Der Senator des Bundesstaats South Carolina, Robert Ford, will mit seinem neuen Gesetz verhindern, das die Sprache immer vulgärer wird. Deshalb darf niemand innerhalb der Staatsgrenzen Profanes sagen. Hier der Gesetzestext.

Welche Worte die Regelung genau betrifft, steht noch nicht fest. Ebenso unklar ist, welche Bedeutung des Wortes gemeint ist: unflätig, gotteslästerlich oder doch einfach nur alltäglich? Eines jedoch steht bereits fest, nämlich die Strafe: es drohen bis zu fünf Jahre Knast oder eine Geldstrafe von bis zu 5000 Dollar, das sind umgerechnet knapp 3800 Euro. Nun fragt sich das Blog weirdstuffnews.com, wie künftig die Beziehung zwischen Musik- und Filmindustrie zu South Carolina aussehen wird.

Es ist nur ein weiteres Gesetz in einer langen Liste der juristischen Merkwürdigkeiten. In Jackson, Mississippi, sind weite Hosen illegal. Ein Tagesschau-Korrespondent hat einige andere lustige Gesetzestexte zusammengetragen und bei americanet.de gibt es weitere. Immer bleibt die Frage offen: Was muss passiert sein, dass solche Gesetze veranlasst wurden?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare