Gefahr durch Spielzeug: Website informiert

Berlin - Bei Gesundheitsgefahr finden Verbraucher künftig im Internet nicht nur Warnungen vor Lebensmitteln, sondern auch vor Spielzeug, Reinigungsmittel und Kosmetika.

Diese Erweiterung des Portals lebensmittelwarnung.de gab das Bundesverbraucherministerium am Donnerstag bekannt. Ministerin Ilse Aigner (CSU) sagte, in dem ersten Jahr seines Bestehens sei Internetseite mehr als drei Millionen Mal aufgerufen worden. Start des Portals war Oktober 2011.

Betreiber sind die Bundesländer und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Veröffentlicht wurden bislang auf der Internetseite Warnungen und Informationen der Lebensmittelunternehmen und der zuständigen Behörden vor Nahrungsmitteln. Sie warnen, wenn Produkte gesundheitsgefährdend oder ekelerregend sind. Auch bei Gefahr der Verbrauchertäuschung werden sie tätig.

Die Entscheidung, die Seite um Warnungen vor Bedarfsgegenständen wie Geschirr, Spielzeug, Kleidung, Kosmetika und Reinigungsmittel zu erweitern, hatte Verbraucherschutzministerkonferenz Mitte September in Hamburg getroffen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine …
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - "Pachelbels Kanon in D" oder "Bruder Jakob" etwa. Doch wie hört sich etwa "Over the Rainbow" als Kanon an?
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Eine Stadt auf unterhaltsame Art erkunden - das gelingt mit Quarterquest. Übersetzt heißt das Quartier-Rätsel. Der Name ist Programm, denn beim Spaziergang durch ein …
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten
Für die Party haben die Gastgeber eine Playlist angelegt, die den Abend über spielt. Nun können sie den PC sperren und so niemand an die Playlist lassen. Oder sie lassen …
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten

Kommentare