Will man die Nachrichten einer E-Mail-Gruppe nicht mitlesen, lassen sie sich bei GMail stumm schalten. Foto: dpa-infocom

Gmail: Gruppen-Nachrichten stumm schalten

Beteiligen sich mehrere Personen an einer Unterhaltung per E-Mail und CC-Zeilen, muss nicht immer die ganze Runde alle Antworten erhalten. In Google Mail (Gmail) lassen sich Gruppen-Unterhaltungen bei Bedarf auch stumm schalten. Man bekommt dann nichts mehr davon mit.

Meerbusch (dpa-infocom) - Lange Gruppen-Nachrichten per E-Mail können nervig werden: Klicken die Kollegen zu oft auf "Allen antworten", entsteht schnell eine regelrechte Nachrichten-Flut. Für diesen Fall lassen sich Unterhaltungen in Gmail auch stumm schalten.

Dazu öffnet man zunächst die Webseite von Gmail und lädt dann die E-Mail-Unterhaltung, in der alle jede einzelne Nachricht bekommen. Nun oben auf "Mehr" und dort auf "Ignorieren" klicken. Damit werden effektiv alle Nachrichten in dem Thread sofort beim Eintreffen archiviert, die nicht direkt an einen selbst per An-Feld adressiert sind. Für diese Nachrichten erscheinen auch keine Benachrichtigungen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare