Auf der Internetseite von "GoingElectric" werden mehr als 60 000 Haltepunkte aufgeführt, an dem die Akkus von E-Autos aufgeladen werden können. Foto: goingelectric.de/dpa

Über 60 000 Ladepunkte

"Going Electric": Internationaler Routenplaner für E-Autos

Wer mit einem Elektroauto reist, muss seine Tour sorgfältig planen. Das Fahrzeug muss schließlich zwischendurch aufgeladen werden. Die Internetseite "GoingElectric" hilft bei der Suche nach geeigneten Routen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Eine Tour von A nach B mit dem Elektroauto will sorgfältig geplant werden. Denn selbst viele aktuelle Modelle können nicht mit der Reichweite konventioneller Verbrennungsmotoren mithalten.

Wer von Garmisch-Partenkirchen nach Flensburg fährt, muss sich also auch um Zwischenstopps zum Nachladen Gedanken machen. Das vergleichsweise dünne Ladesäulennetz, die unterschiedlichen Steckertypen und Bezahlsysteme machen die Sache für Freunde von E-Autos nicht einfacher.

Dem möchte der Elektroauto-Routenplaner von GoingElectric entgegenwirken. Mit diesem kostenlosen Web-Service planen Fahrer eines E-Autos ihre Fahrt entlang einer Route mit Möglichkeiten zum Aufladen des Akkus. Über 60.000 Ladepunkte in 45 Ländern kennt der Dienst.

Er weiß zudem, welche Steckertypen vor Ort genutzt werden, welche Ladekarten der Anbieter akzeptiert und zu welchem Ladeverbund die Station zählt. Auf Wunsch nimmt der Fahrer nur Ladesäulen in die Routenplanung mit auf, die seinen Vorgaben entsprechen. Welches Automodell gefahren wird, kann der Fahrer dem Routenplaner ebenfalls mitteilen. Auch den Ladestand bei Abfahrt und die maximal Entfernung der Stationen von der Route darf er angeben, so dass der Service aus diesen Angaben und der Reichweite des Autos die optimale Strecke errechnet. So muss der Nutzer nicht selbst mögliche Zwischenstopps auswählen, sondern erhält konkrete Vorschläge vom Kartendienst - sehr praktisch.

Elektroauto-Routenplaner zeigt die errechnete Strecke auf einer Google-Maps-Karte an. Alternativ können Nutzer die Route als GPX-Datei herunterladen und auf ihr Navigationsgerät importieren.

GoingElectric

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.