Goldenes Fenster in die Vergangenheit

- Bernstein - in goldenen Farbtönen schimmert er, schwimmt auf dem Wasser und ist der einzige Stein, der brennt. Berühmt ist der Bernstein auch für seine Insekten, die in dem versteinerten Harz eingeschlossen wurden. Aus den Insekten konnten Genetiker schon das Erbgut aus den Tieren, die vor 30-50 Millionen Jahren eingeschlossen wurden, extrahieren.

Mit am besten erforscht ist der Baltische Bernstein (Foto). Er entstand vor etwa 40 Millionen Jahren südlich des heutigen Skandinavien an harzenden Bäumen. Eiszeitgletscher transportierten ihn nach Russland, an die Küsten Englands und bis in die Mittelgebirge Deutschlands.<BR><BR>Nur jedes tausendste Fundstück des fossilen Harzes hat einen Einschluss, meist Mücken oder Fliegen. <BR><BR>Für die Tiere war das Harz der Bäume im Bernsteinwald ein wahres Schlaraffenland, das ihnen jedoch oft zum Verhängnis wurde. Die Biologen Wilfried Wichard und Wolfgang Weitschat haben einen faszinierenden Bildband über den Bernsteinwald und seine versteinerten Insekten geschaffen. <BR><BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare