Google beugt sich dem Druck Pekings

Peking - Auf Druck Pekings leitet Google chinesische Besucher seines Internet-Angebots nicht mehr automatisch auf die unzensierte Website in Hongkong weiter.

Die chinesischen Behörden hätten damit gedroht, die am Mittwoch auslaufende Internet-Lizenz nicht zu verlängern, teilte der Konzern am Dienstag mit. Wer google.cn anklickt, findet nun den Hinweis: “Wir sind umgezogen nach google.com.hk“, unterlegt mit einem entsprechenden Link. “Dieses Vorgehen ist vereinbar mit unserer Verpflichtung, keine Selbstzensur zu üben, und, wie wir glauben, mit den dortigen Gesetzen“, schrieb Google-Justiziar David Drummond in einem Blog des Unternehmens.

Ob die neue Praxis den chinesischen Anforderungen für eine Verlängerung der Google-Lizenz genügt, war zunächst nicht bekannt. Google hatte aufgrund der chinesischen Zensurbestimmungen seinen Suchmaschinenbetrieb im März von Peking nach Hongkong verlegt. Dort werden die Ergebnisse nicht gefiltert, weil das Territorium politische und wirtschaftliche Sonderrechte genießt. Die Besucher der chinesischen Seite wurden in den vergangenen drei Monaten automatisch auf das ebenfalls chinesischsprachige Angebot google.com.hk umgeleitet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Test: Bluetooth-Kopfhörer halten mit Kabel-Modellen mit
Audiophile Menschen haben oft Vorurteile gegenüber drahtlosen Kopfhörern. Bluetooth übertrage qualitativ schlecht, die Verbindung breche ab, und der Akku werde im …
Test: Bluetooth-Kopfhörer halten mit Kabel-Modellen mit
Klingt HiRes Audio wirklich besser als CD?
Streaming-Dienste werben genau wie Hersteller von Abspielgeräten und Kopfhörern mit HiRes Audio. Was HDTV für die Augen ist, soll HD-Audio für die Ohren sein. Doch ganz …
Klingt HiRes Audio wirklich besser als CD?
Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris
Wer in Paris unterwegs ist, kann sich nun auch mithilfe von Apple Maps über den Nahverkehr der französischen Hauptstadt informieren - und dies in Echtzeit. Außerdem neu …
Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris

Kommentare