Was der verbesserte Browser Chrome alles kann

Mountain View/Berlin - Schneller, besser und benutzerfreundlicher: Google hat Version 10 seines Internetbrowsers Chrome veröffentlicht. Hier die neuen Funktionen im Überblick.

In der neuen Version 10 bietet Chrome nun die Möglichkeit, die Einstellungen per Texteingabe zu durchsuchen. Jede Funktion von der Starthomepage bis hin zum Passwort-Manager erhält zudem eine eigene Adresse wie “chrome://settings/browser“ oder “chrome://settings/passwordManager“, teilt das Unternehmen in seinem Entwicklerblog mit.

So sollen sich Anwender durch das Nennen der Adresse untereinander leichter helfen können, ohne den Weg durch verschachtelte Menüstrukturen beschreiben zu müssen. Anwender können in Chrome 10 nun auch Passwörter verschlüsselt mit anderen Geräten synchronisieren, auf denen der Browser installiert ist.

Bisher war dies nur mit Einstellungen, Erweiterungen oder Bookmarks möglich. Zudem soll der Browser durch eine verbesserte Verarbeitung der Programmiersprache Javascript bei bestimmten Anwendungen schneller arbeiten. Der Browser steht unter www.google.com/chrome zum Download bereit. Bereits installierte Versionen aktualisieren sich den Angaben zufolge automatisch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?

Kommentare