Beim Chrome-Browser lässt sich mit der Adresse "chrome://restart" ein Neustart-Befehl in der Favoritenliste anlegen. Foto: dpa-infocom

Befehl in der Favoritenliste

Google Chrome schnell neu starten

Wenn sich Googles Chrome-Browser aufhängt, muss man die Arbeit damit beenden und die Software neu starten. Oder man benutzt die eingebaute Reset-Funktion - damit geht's schneller.

Meerbusch (dpa-infocom) - Die meisten Browser sind heute weit entwickelt und haben nur wenige Mängel. Trotzdem kann es schon mal vorkommen, dass sich ein Browser "aufhängt" und nicht mehr richtig reagiert.

In einem solchen Fall muss der Browser dann einfach neu gestartet werden. Beim Schließen des Fensters wird der Browser jedoch nicht nicht wirklich beendet - und muss danach auch wieder neu gestartet werden.

Einfacher geht’s mit einem Trick - zumindest bei Google Chrome. Um den Chrome-Browser schnell zu beenden und automatisch wieder zu starten, einfach in die Adress-Leiste klicken oder [Cmd]+[L] (Mac) bzw. [Strg]+[L] (Windows) drücken und folgende Sonderadresse eintippen: "chrome://restart". Noch schneller geht’s, wenn man sich diese Adresse als Favorit eingerichtet hat und so per Mausklick aufrufen kann: Dann genügt ein einziger Klick zum Neustart des Browsers.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare